Miederhose

Miederhosen gleichen in ihrem ursprünglichen Gebrauch dem Korselett und gehörten lange zum guten Ton. Als die Hose bei Damen in Mode kam, erlebte die Miederhose ihren Höhepunkt. Um eine schlankere Silhouette zu erzeugen, wurde Sie bis in die 1960er und 70er Jahre als Unterbekleidung getragen. Mittlerweile ist die Miederhose aus den meisten Kleiderschränken verschwunden, obwohl sie der Bezeichnung Liebestöter keineswegs gerecht wird. Bei entsprechenden Anlässen, unterstützen Miederhosen diskret jede Frau, ein unvergleichbares Tragegefühl zu genießen.

Da sie aus synthetischem Material gefertigt sind, besitzen sie eine hohe Elastizität. Die Miederhose sorgt an den betreffenden Partien, wie Bauch und Po, durch mehrlagige Stoffschichten und Taillenhohen einen modellierenden Effekt. Dadurch wird eine optische Minderung der Rundungen erzielt. Integrierte Gummibänder an den Säumen sollen dabei einen festen Sitz garantieren und ein Abzeichnen unter der Oberbekleidung vermeiden. In einigen Fällen wird auf eine Kobination aus Miederhose mit Taillenband zurück gegriffen, um einen perfekten Sitz zu garantieren.

img_1403-280Die Miederhose wird normalerweise mit Strumpfhosen oder Hosen kombiniert. Seit den 50er Jahren gibt es Strumpfhosen, die durch einen hohen Nylonanteil extra verstärkt sind. Diese haben in den entsprechenden Regionen eine integrierende stützende Wirkung.

Die drei gängigsten Formen bilden die Kurz- und Lang Form und die orthopädische Miederhose. Während die Kurzform den Schnitt eines taillenhohen Slip hat, modelliert die lange Variante die Oberschenkel. Orthopädische Miederhosen wirken stark stützend und besitzen zum erleichterten Einstieg einen Reiß- oder Hakenverschluss. Nennenswert sind die kurzen Miederslips, die mit normaler Hufthöhe sehr passgenau sitzen und nur den Hintern stützen. Immer beliebter werden Miederstrings, die in der typischen String Form, vorne breit und hinten schmal verlaufen. Dank ihres hohen Sitzes und durch den elastisch verstärkten Stoff zaubern sie eine schmalere Silhoutte im Hüft- und Taillenbereich.

Stilistisch sind Miederhosen so unterschiedlich wie ihre Trägerinnen. Sie Weisen alle Vorurteile über dieses Miederstück, als unmodern oder unerotisch von sich.

Mit ihrer Mieder Classic Linie führt die Dessousmarke Ulla das Feld der Miederhosen an. Anita bietet beispielsweise besondere Modelle für die Schwangerschaftszeit.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar